Work-Life-Balance für neue Impulse

Work-Life-Balance ist das neue Zauberwort in der Arbeitswelt. Eine Auszeit, die zu neuen Impulsen und Ansätzen führen kann. Gleichzeitig aber auch eine Art Motivation, die nicht unterschätzt werden sollte. Wenn sich Angestellte eine Auszeit vom Beruf nehmen, kann das ebenso eine neue Motivation für den Job sein. Die Work-Life-Balance muss also kein Gegensatz sein, sondern ist vielmehr eine sinnvolle Möglichkeit, um die Leistung der Mitarbeiter zu steigern. Der Wunsch nach einer Pause wird vor allem dann für Arbeitnehmer konkret, wenn die Arbeit oder auch das private Leben nicht wunschgemäß verlaufen. Es kommt zu einem kleinen Loch, aus dem zunächst ein Ausweg gefunden werden muss. Mit der Work-Life-Balance ist ein Ausstieg auf Zeit möglich. Statt zu radikaler Schritte wie eine direkte Kündigung, kann mit den meisten Unternehmen heute eine zeitliche Auszeit verhandelt werden. Es ist der erste Weg, um etwas im eigenen Leben ändern zu können. Work-Life-Balance bietet dafür kleine Schritte, ohne ein zu großes Risiko. Eine Zeit, die vor allem mit den ganz eigenen Wünschen verbracht werden kann.- Auf der Suche nach dem inneren Bewusstsein.

Mit dem Chef über Work-Life-Balance sprechen

Ist der Zeitpunkt mit dem Loch gekommen, sollten Arbeitnehmer direkt mit dem Chef sprechen und nach Lösungen suchen. In der Regel lohnt sich die Work-Life-Balance für beide Seiten. Der Arbeitgeber erhält später einen frisch motivierten Angestellten zurück und muss keine schlechte Leistung in der Loch-Phase befürchten. Diese Zeit kann aber auch sinnvoll für die eigene Weiterbildung genutzt werden. Ebenso für eine vollkommende Neuorientierung.

Die meisten Arbeitgeber ermöglichen es heute, hierzu individuelle Abmachungen zu vereinbaren. Diese sollte jedoch immer genau schriftlich festgehalten werden. Selbst im Öffentlichen Dienst gibt es heute Regelungen für eine bezahlte und unbezahlte Work-Life-Balance Auszeit. Allerdings gibt es hierzu natürlich keinen gesetzlichen Anspruch. Daher sollten Arbeitnehmer bereits im Vorfeld gut überlegen, was geplant ist und wie lange die Work-Life-Balance Auszeit tatsächlich sein soll. Überzeugt werden kann der Chef vor allem dann, wenn damit auch für ihn Vorteile verbunden sind. Eine frisch motivierte Arbeitskraft nach der Auszeit ist mit Sicherheit auch für den Arbeitgeber interessant. Eine Kündigung muss also nicht immer der Weg in das neue Leben sein.

Bild: IchZeit/Flickr.