Personalisierung im Handel – ExactTarget Marketing Cloud

Thorben Wengert / pixelio.de

Fast jede Firma setzt heute unweigerlich auf das Online-Marketing in der einen oder anderen Form. Produkte aber auch Dienstleistungen werden wie selbstverständlich über den Online Handel vertrieben. Das Ladengeschäft als Stützpunktvertrieb oder Filiale steht heute für viele Firmen nicht mehr im Fokus. Daraus ergeben sich sowohl für den Anbieter als auch für den Kunden zahlreiche Vorteile. Der Online-Anbieter muss keinesfalls mehr über repräsentative Verkaufsflächen in der Offline-Welt verfügen. Auch der Versand läuft strukturierter und intelligenter. Unter dem Strich spart das hohe Kosten bei Miete, Personal und Versicherung. Für den Kunden zahlt sich der reine Online-Versand ebenfalls aus. Er profitiert nicht nur von günstigen Preisen, sondern auch von einer ständigen Verfügbarkeit einer großen Produktpalette.

Dennoch sind auch die Probleme, die sich für den Online-Handel ergeben, ersichtlich. Kunden sind heute Anspruchsvoller, als es noch zu den Zeiten des reinen Katalogversandes war. Wer heute im Internet gute Geschäfte im Online-Versandhandel erzielen möchte, muss seinen Kunden kennen. Umso mehr Daten er von ihm hat, desto größer ist die Chance durch eine gezielte Personalisierung im Handel eine persönliche Kundenansprache zu erzielen, die in der Regel zu größerem Absatz führt. Doch Personalisierung im Handel bedeutet nicht nur die persönlichen Daten eines Kunden zu wissen und anwenden zu können, sondern auch Rückschlüsse über das bisherige Kaufverhalten und andere Punkte miteinfließen lassen zu können. Wer das gezielt im Online-Handel anwendet, wird auch überdurchschnittliche Conversions-Raten aufweisen können. Das bedeutet ebenso hohe Warenkorbwerte und Pro-Kopf-Umsätze, die sich mit der Personalisierung erreichen lassen. In der Regel liegt die normale Conversionsrate bei 3 Prozent. Mit einer Personalisierung lassen sich leicht Conversionsraten von 8 Prozent und mehr erreichen. Jeder, der bereits im Online-Handel tätig ist, weiß genau, was das bedeutet.

Personalisierung im Handel – Interesse beim Kunden wecken

Was die AIDA Formel früher in der realen Verkaufswelt war, ist das ExactTarget Marketing in der Online-Welt. Auch der Riese Amazon setzt neben einer intelligenten Logistik auf eine Personalisierung und konnte dadurch seine Umsätze auf 20 – 25 Prozent deutlich steigern. Sammeln, Auswerten und Optimieren steht für das ExactTarget Marketing im Vordergrund. Nicht zu vergessen bleibt: Kunden sind heute im Internet „Allways-On“ und verbringen mehr Freizeit in den virtuellen Räumen als im realen Umfeld.

Anbieter für Personalisierung im Handel
Die ExactTarget GmbH in München hat sich auf eben jene Personalisierung bereits seit längerer Zeit spezialisiert. Als kompetenter Anbieter mit großem Background wird über ein Predictive Intelligence Online Tool die Personalisierung für jeden Online-Händler verstärkt. Dabei geht es im Fokus um eine 1:1 Kommunikation. Mit dem Tool ist es endlich möglich, dem Marketing vollkommen neue Relevanzen zu verleihen.

Mittels relevanten Kundendaten über Interesse, Vorlieben und dem Echtzeitverhalten kann dabei das personalisierte Erlebnis in direkten Marketing-Lebenszyklen dargestellt werden. Für jeden Online-Händler sind diese Daten für eine Personalisierung eine wahre Goldgrube, die Umsatz und Interesse des Kunden deutlich steigern. Mit der ExactTarget GmbH lässt sich genau diese Umsetzung erreichen und sukzessive über Echtzeitdaten umsetzen. Weitere Lektüre hierzu bietet die Firma direkt auf der Homepage.

Wege und Ansätze bei der Personalisierung

Die ExactTarget GmbH verwendet über ihre Tools Echtzeitansätze, wodurch ein persönliches Profilbild der Nutzer entsteht. Klickverhalten, Bestelldaten, Empfehlungen, Kundendaten und die demographischen Informationen (Alter, Geschlecht) werden live gesammelt und durch eine Analyse zu einer individuellen Angebots Unterbreitung genutzt.

Das Ergebnis ist recht simple: Das Kaufverhaltens steigt an und die Umsätze gehen nach oben. Abbruchsraten beim Such- und Kaufvorgang werden dadurch eingeschränkt. Ohne eine Personalisierung sind die Daten recht ernüchternd:

  • 90 Prozent aller Shop Besucher verlassen die Seite bereits ohne Klick innert Sekunden
  • 30 Prozent verlassen die Seite nach der Produktübersicht
  • 60 Prozent steigen bei den Detailseiten aus.

Fazit für die Personalisierung im Online Handel

Wer sich die obigen Zahlen ansieht, bemerkt schnell, warum die eigenen Umsätze im Online Handel so gering sind. Die Conversions-Raten werden weiterhin sehr niedrig bleiben. Zudem setzt die Konkurrenz zu. Nur mit einer Personalisierung und Echtzeitdaten, die für die individuelle Ansprache verwendet werden, kann der Besucher eines Shops zu einem Kunden umgewandelt werden. Mittels einer hohen Performance und Skalierbarkeit können nicht nur vielfältige, sondern eben auch relevante Empfehlungen erzeugt werden. Das Salesforce der ExactTarget GmbH erweist sich hierbei als recht erfolgreich. Der Anbieter verfügt zudem über ein White-Paper, das als nützliche Informationsquelle Aufschluss über das große Potential der Personalisierung vermittelt.

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash