Sprachkenntnisse im Job

Die Zeiten, in denen nur Vorstände über Sprachkenntnisse im Job verfügen mussten, sind lange vorbei. Mittlerweile gehört es zum guten Ton, mindestens eine Fremdsprache zu beherrschen. Doch nicht jeder hat während der Schulzeit oder im Studium die Möglichkeit gehabt, einige Zeit im Ausland zu verbringen und so die dortige Sprache zu erlernen. Sprachkurse parallel zum Berufsalltag sind dann oft aufwändig und auch nicht immer umsonst. Lohnt sich die Mühe also? Wie wichtig sind Sprachkenntnisse im Job wirklich?

Sprachkenntnisse im Job: Wichtiger denn je!

Grundsätzlich sind Sprachkenntnisse im Job natürlich ein großes Plus. Doch von einem Berufsfeld zum anderen unterscheiden sich die Anforderungen und die benötigten Fremdsprachen sehr. Je internationaler das Unternehmen, desto höher sind sie natürlich. Neben Englisch und den Klassikern Französisch und Spanisch spielen zunehmend auch Sprachen wie Chinesisch und Russisch eine wichtige Rolle. Da Englisch nicht mehr als Alleinstellungsmerkmal gelten kann, bringen solch ‚exotische‘ Sprachkenntnisse im Job eher Pluspunkte. Wurden Fremdsprachen in der Bewerbung angegeben, müssen Bewerber damit rechnen, dass diese im Bewerbungsgespräch getestet werden. Allzu positive Selbsteinschätzungen fliegen also oftmals auf. Es ist daher durchaus wichtig, sich nicht auf irgendwann einmal gewonnene Sprachkenntnisse im Job zu verlassen, sondern durch regelmäßiges Hören, Lesen und wenn möglich auch Sprechen fit in der Fremdsprache zu bleiben.

Englisch ist ein Muss

Da Englisch als internationale Geschäftssprache gilt, ist es in den meisten Berufen unbedingt notwendig, in dieser Sprache verhandlungssicher zu sein. Es reicht also nicht aus, einen Weg beschreiben oder Brötchen kaufen zu können. Auch komplexe Thematiken müssen in der Fremdsprache behandelbar sein. Das gilt mittlerweile nicht nur für Akademiker, sondern zunehmend auch für mittlere Qualifikationsebenen.

Gutes Englisch = Gute Karriere

Studien belegen: Je besser die Englischkenntnisse, desto größer die Karrierechancen und desto höher das Gehalt. Das liegt daran, dass die Fremdsprachenkompetenz für besser bezahlte Stellen oft unverzichtbare Voraussetzung ist. Mehr als die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer benötigt die Sprachkenntnisse im Job zwingend.

Andere Länder andere Sitten

Wichtig sind nicht nur die Sprachkenntnisse im Job, sondern auch ein Wissen über andere Kulturen. Wer beispielsweise mit Chinesen zu tun hat, sollte über deren Gepflogenheiten und Sitten informiert sein. Das funktioniert natürlich am besten über Reisen in die betreffenden Länder. Aber auch in Büchern und Seminaren ist wertvolles Wissen zu holen.

Allgemein ist es branchenübergreifend ratsam, sich anderen Ländern, Kulturen und Sprachen gegenüber zu öffnen. Vor allem aufgrund der zunehmenden Globalisierung in der Arbeitswelt ist zu erwarten, dass die Wichtigkeit der Sprachkenntnisse im Job weiter zunimmt.

Bildquellenangabe: I-vista / pixelio.de