Karriere in der Textilindustrie

Der Traum vieler Frauen aber auch Männer ist die Karriere in der Textilindustrie. Doch der Weg dorthin ist nicht immer so einfach und fällt je nach Unternehmen sehr vielfältig und individuell aus. Einsatz, Kreativität und Leistung sind wichtige Attribute, um den Weg zur Karriere in der Textilindustrie überhaupt bestehen zu können. Fashion ist heute eines der wichtigsten Themen bei jungen Menschen und in vielen Industriestaaten der größte Wirtschaftsmotor. Jeder Trend generiert neuen Umsatz, neue Träume und Hoffnungen. Der Wunsch, genau in dieser Branche arbeiten und Fuß zu fassen ist groß. Glamourös erscheint das Arbeitsumfeld, welches hauptsächlich durch die Medien und die großen Fashionshows geprägt wird. Zudem gibt es ebenfalls eine große Zahl unseriöser Angebote. Immer wieder werden Nachwuchsmodels und –Designer gesucht, die für ihren Traum ordentlich in Vorkasse gehen müssen. Seriöse Agenturen arbeiten so jedoch nicht.

Die individuelle Karriere in der Textilindustrie

Doch die Karriere in der Textilindustrie besteht nicht nur aus Arbeitsplätzen wie Models, Designern und anderen Freelancern. Bei dem Bild, das uns viele Medien von der Textilbranche zeichnen, werden häufig die klassischen Ausbildungsberufe verdrängt. Doch es gibt sie. Sie sind das Rückgrat der Textilindustrie. Ohne sie würde es keine Models und Designer geben. Wer an eine Karriere in der Textilindustrie denkt, sollte also zunächst einen Blick auf die klassischen Arbeitsplätze werfen. Diese bieten nicht nur einen guten Einstieg in eine aufregende Branche, sondern sind auch deutlich langlebiger als ein Arbeitsplatz als Model. Von letzterem können gerade einmal 5 Prozent aller Models leben. Der Rest muss sein Leben mit vielen anderen Tätigkeiten notdürftig finanzieren.

Ausbildungsberufe in der Textilindustrie

Viele kleine und große Unternehmen in der Textilindustrie bieten interessante Ausbildungsberufe an. Mit Fleiß und Einsatz kann daraus später die große Karriere entstehen. In Deutschland gilt neben H&M, C&A vor allem das alteingesessene Modeunternehmen Peek & Cloppenburg für seine hohen Standards bei der Ausbildung als sehr begehrt. Angeboten werden neben kreativen Berufsfeldern vor allem die klassischen Bürotätigkeiten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Kaufmann/frau im Einzelhandel
  • Bürokaufmann/frau
  • Handelsfachwirt/in
  • Marketingfachmann/frau
  • Büromanagement

Die Ausbildungsberufe bei Peek & Cloppenburg, sowie in den anderen Textilindustrie-Unternehmen, genießen einen guten Ruf und sind damit der ideale Einstieg für eine mögliche Traumkarriere. Sie können Türen öffnen, Inhalte und Abläufe in der Modewelt eröffnen. Diese besteht nicht nur aus Fashionshows. Wer Fuß fassen will, muss wissen was dahinter passiert. Mehr zu den möglichen Ausbildungschancen und Berufen bei Peek & Cloppenburg gibt es als weitere Information direkt auf deren XING Profil.

Arbeiten in der Textilindustrie – Mehr als nur Fashion

Wer in der Textilindustrie durchstarten möchte, sollte unbedingt vor Augen haben, das es nicht nur um Fashion geht. Mehr als 12 anerkannte Ausbildungsberufe gibt es in der Textilindustrie. Auf der Seite go-textile.de finden interessierte Jugendliche einen guten Überblick für den Einstieg. Die Seite, eine Kooperation zwischen dem Gesamtverband Textil + Mode und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung informiert sehr detailliert über Ausbildungsberufe sowie Fort- und Weiterbildungsangebote.


Bildquellenangabe: PeterA / pixelio.de