Geld

Banken und das Ende der Wucherzinsen

├ťber viele Jahren ging das Spiel bei den Wucherzinsen. Verbraucherbeh├Ârden warnten schon lange. Die Politik hat sich dem Problem erst sp├Ąt angenommen. Doch nun k├Ânnte das Ende der Wucherzinsen drohen. Eine Problematik, die viele Bankkunden bei der Inanspruchnahme der Dispolimits kennen. Wer ├╝berzieht, muss in vielen F├Ąllen richtige Wucherzinsen bezahlen. 14, 15 manchmal auch mehr. Die Branche f├Ąngt nun an, langsam zu reagieren. Immerhin ist die Politik alarmiert und das neue Regierungsb├╝ndnis will auf mehr Soziales setzen. Also Zeit f├╝r die Banken, das Schlimmste zu verhindern.

Wucherzinsen ÔÇô Die Banken

Einige Banken haben eingelenkt und die ├ťberziehungszinsen bei der Dispo├╝berziehung gesenkt. Dennoch verlangen, gem├Ą├č der Verbraucherbeh├Ârden, immer noch zu viele Institute Wucherzinsen. Dabei sind die verlangten Konditionen aktuell mit dem Gesetz konform. So kennt das BGB (B├╝rgerliches Gesetzbuch) zwar auch den Wucher, doch dieser beginnt erst bei deutlich h├Âheren Zinsen (folgt man den unterschiedlichsten Gerichtsurteilen).

Teuer wird es aber erst, wenn das gew├Ąhrte Dispolimit auch noch ├╝berzogen wird. Dabei muss dann zwischen einem sogenannten erlaubten Minus (Dispo) und einem geduldeten Minus (├ťberziehung) unterschieden werden. F├╝r beide Punkte werden sehr unterschiedliche Zinss├Ątze berechnet. Geht es nach den Verbraucherbeh├Ârden, sind das allesamt Wucherzinsen. Der Zinssatz f├╝r den Dispo liegt durchschnittlich bei 10 Prozent. Spitzen lassen sich bei 14 ÔÇô 15 Prozent finden. Auf der Agenda der Politik stehen die vermeintlichen Wucherzinsen schon lange. Es k├Ânnte sich also durchaus Bewegung abzeichnen. Ob das allerdings im Interesse der Verbraucher liegt, bleibt abzuwarten.

Dispo ohne gro├če Pr├╝fung
So d├╝rfen wir keinesfalls vergessen, dass ein Dispo ohne gro├če Pr├╝fung eingerichtet wird. F├╝r ein solch gro├čes Vertrauen ohne gro├če Kontrolle ist ein h├Âherer Zinssatz in der Regel angemessen. Kann man dann von Wucherzinsen sprechen?

Wer nun fordert, die Zinsen deutlich in diesem Bereich zu verringern, geht auch die Gefahr ein, dass Banken k├╝nftig h├Âhere Ma├čst├Ąbe an einen Dispo setzen k├Ânnten. Das w├Ąre wohl insgesamt ein gro├čer R├╝ckschritt und kaum im Interesse der Verbraucher.

Bild: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de