Arbeit

Mitarbeiter motivieren

Im Arbeitsleben gibt es viel Lob und Tadel. Nicht wenige Mitarbeiter und Chefs fragen sich daher, wie es um die Motivation bestellt ist. Ist der Chef motiviert? Sind die Mitarbeiter motiviert? Es gibt viele Wege, um die richtige Motivation für den Arbeitsalltag zu finden. Jeder Chef beschäftigt sich daher mit diesem Thema. So mancher Mitarbeiter verlangt geradezu auch nach einer Motivation von außen. Mitarbeiter motivieren ist dabei überhaupt nicht schwer. Denn um die Mitarbeiter motivieren zu können, muss bestimmt nicht mit der Kündigung gedroht werden.

Womit die Mitarbeiter motivieren?

Ein guter Chef kann seine Mitarbeiter gut auf ein Thema oder Projekt vorbereiten. Hierzu gehört eine klare Strategie. Sofern die Arbeitnehmer genau wissen, was zu tun ist, können sie ihre Arbeit mit viel Sicherheit erledigen. Um aber zusätzlich die Mitarbeiter motivieren zu können, sind außerdem noch kleine Anstöße wichtig. Dabei geht es aber nicht darum, einen Menschen auszupressen und noch mehr Leistung aus dem Mitarbeiter zu erzwingen. Es geht im Kern um Freude am Arbeitsplatz. Möglich ist dies durch eine lustige oder freundliche Stimmung am Arbeitsplatz. Mitarbeiter motivieren sich teils auch selbst, wenn sie aktiv mit Kollegen über ihr aktuelles Projekt reden und sich konkrete Ziele und Teilziele setzen. Ein Blick auf mögliche Erfolge stärkt außerdem immer den Willen zu einer Leistung.

Eine besondere Motivation lassen sich mittlerweile Banken einfallen, wie uns das Vergleichsportal Kontoinfo mitteilte. So haben einige Kreditinstitute spezielle Kontoangebote, die Firmen dort für Mitarbeiter einrichten lassen könnten. Es handelt sich dabei um kostenlose Konten mit einem Startguthaben und (je nach Umfang) mit einer Prepaid Karte. Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter besonders belohnen wollten, könnten zum Beispiel ein solches Produkt als Geschenk nutzen. Zu einer Bonitätsprüfung kommt es dabei nicht, da es sich um reine Guthabennutzungen handelt. Damit ist dieses Geschenk aus Datenschutzrechtlichen Gründen unbedenklich, dient aber als gute Motivation für den geschätzten Mitarbeiter. Je nach Wunsch können diese Prämiengeschenke auch noch weiter kombiniert werden. Da alles online abgewickelt wird, entsteht weder für den Arbeitgeber noch dessen Mitarbeiter ein großer Arbeitsaufwand. Die Freude steht bei der Übergabe dann als besondere Motivation.

Mitarbeiter motivieren viel zu leisten

Angst hat mit Motivation nichts zu tun. Motivation lenkt den Blick auf eine angenehme Aufgabe, auf Teilbereiche mit Spaß-Faktor, auf den kommenden Erfolg und auch auf zurückliegende Erfolge. Die Mitarbeiter wissen, dass sie etwas gut können. Sie verstehen, dass die Firma ihnen vertraut und dass sie mit Leichtigkeit ein Projekt erfolgreich beenden können. Den Mitarbeiter motivieren die Chefs am besten vor einem Projekt und nach bestimmten Zwischenschritten. Es macht jedoch wenig Sinn Mitarbeiter motivieren zu wollen, wenn die Stimmung besonders schlecht ist oder wenn die Mitarbeiter sehen, dass ein Lob in keiner Weise ernst gemeint ist. Eine positive Grundhaltung ist enorm wichtig, um das Verhältnis zum Kollegen oder Angestellten ausreichend gut zu gestalten.

 

Bildquellenangabe: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

 

Leave A Comment