Arbeitsplatz

Geile Büros für mehr Motivation

Immer wieder wird Beamten vorgeworfen, sie würden wenig arbeiten und nicht sehr motiviert sein. Warum das aber so sein könnte, wird nie erörtert. Ein Blick in die Bürgerbüros zeigt oft warum. Die Stuben der Beamten sind zweckmäßig, das Mobiliar oft längst veraltet. Die Wände grau oder weiß, der Alltag trüb. Dabei ist aber das Büro und das Umfeld des Arbeitsplatzes für die Motivation der Arbeitnehmer oder Beamten ein wichtiger Fakt. Geile Büros sind also nicht nur wegweisend, sondern motivieren auch mehr als Geld. Doch wie könnten diese Arbeitsplätze überhaupt aussehen?

So könnten Geile Büros motivieren

Motivieren ist Alles. Wer richtig motiviert, muss dafür nicht unbedingt mehr Gehalt in Aussicht stellen. Schon Geile Büros können genau das richtige Aushängeschild sein, damit sich Mitarbeiter noch mehr ins Zeug legen. Graue oder triste weiße Wände sind Out. Farbe spielt eine Rolle. Das sagen sich übrigens auch die Patienten, die in eine Arztpraxis gehen. Das ständige sterile Weiß, wird schon beim Ersuch so deprimierend, das vielfach die Beschwerden ansteigen. Das belegen sogar immer mehr Studien. Ähnliches ist im Büro zu erkennen.

Wir leben längst in einem Zeitalter der Freizeit. Das bedeutet letztlich, Arbeit muss Spaß machen. Arbeit ist nicht mehr nur Geldverdienen, sondern ein Lifestyle-Faktor. Dazu gehören auch Geile Büros. Aufenthaltsräume mit „Möglichkeiten“ sind zudem wichtig. Lounge Ecken und vielleicht ein Billard-Tisch klingen abgehoben, können aber die Motivation der Mitarbeiter deutlich steigern. Google und andere Internetunternehmen machen genau das vor. Geile Büros sind unkonventionell, offen, frisch und frech. Der Umsatz pro Mitarbeiter steigt dadurch deutlich an.

Nicht am Mobiliar sparen, sondern unkonventionell denken. Ziehen Sie die Mitarbeiter für die Planung der geilen Büros ein. Was wollen die Angestellten, was würden sie sich wünschen? Letztlich kommt es dem Unternehmen zu gute. Wer sich im Büro wohl fühlt und dort Spaß hat, arbeitet gerne intensiver und vor allem auch länger. Motivation pur.

Bildquellenangabe: Rainer Sturm / pixelio.de

Leave A Comment